Italien International Amateur

21. März, 2016

Soeben bin ich aus Sardinien zurück nach Haus gereist.
Wir flogen am Montag 14. März nach Rom und dann weiter nach Cagliari, wo wir 40 Minuten mit dem Auto zum Golf Club Is Molas fuhren. Schon auf der Proberunde am Dienstag und Mittwoch haben wir festgestellt, dass der Platz ziemlich nass ist. Doch am ersten Turniertag kam dann die Krönung. Mit meiner Startzeit von 11:50 kam ich gerade noch ins Clubhaus, bevor die Runde unterbrochen wurde, wegen starken Regens und überschwemmter Greens. Auf Loch 17 mussten die Schiedsrichter sogar das viele Wasser auf unseren Puttlinien wegwaschen. Ich kam mit einer 72er Runde zurück.
Am folgenden Tag waren die Grüns wie erwartet sehr nass und weich. Jedoch konnte ich die Runde im Sonnenschein geniessen. Ein weiteres mal kam ich mit einer 72er Runde (Par) ins Clubhaus. Am dritten und vierten Tag sind mir leider ein paar kleine Fehler unterlaufen. Zweimal musste ich mir ein Doppel-Bogey auf dem dritten Loch notieren, was sehr schmerzte. Mit einem Gesammtscore von +7 lag ich zuletzt auf dem geteilten 46. Rang zusammen mit Nico Kyprian.
Natürlich hätte ich mehr erwartet nach meinen ersten zwei Runden. Doch ich kann sagen, dass ich mit einem guten Gefühl nach Hause gegangen bin. Es geht in die richtige Richtung.
Im kommenden Monat muss ich jedoch auf sämtliche Turniere verzichten, da bei mir die Abschlussarbeit bevorsteht. Ich werde jedoch genug Zeit haben um zu trainieren und mich auf die nächsten Turniere im Mai vorzubereiten.

Ein Kommentar zu “Italien International Amateur”

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.