Swiss Challenge 2019

12. Juni, 2019

Da ich am Dienstag noch in Deutschland war und die Finalrunde auf der Pro Golf Tour beendete, konnte ich erst Dienstag Abend in Sempach eintreffen und musste auf die reguläre Proberunde verzichten. Das machte jedoch nichts. Ich durfte am Mittwoch am Pro Am teilnehmen und verbrachte einen schönen Tag mit meinen Amateuren in Sempach.
Es war mein erstes Turnier auf der Challenge Tour in dieser Saison. Speziell für diesen Anlass habe ich einen professionellen Caddy engagiert. Denn ich möchte gerne einige Erfahrungen mit Tour Caddies machen, damit ich in Zukunft einen guten Mann an meiner Seite haben kann.
Mein Spiel in den letzten Wochen ist sehr tendenzsteigend. Ich durfte vor kurzem meinen ersten Profisieg in der Schweiz feiern und machte die letzten drei Cuts auf der Pro Golf Tour.
Leider spielte für mich in Sempach nicht viel zusammen. Am ersten Tag patzte ich auf den Greens und musste mich mit einer 73er (+2) Runde zufrieden geben. Wieder einmal war der Platz sehr anspruchsvoll. Das Rough neben den Fairways war hoch und dicht. Machmal hatte ich keine andere Wahl als den Ball mit einem Sandwedge wieder zurück auf das Fairway zu spielen. Am zweiten Tag musste ich aggressiv spielen um den Cut noch zu machen. Jedoch war meine Tagesform nicht gerade da um aggressiv zu spielen und ich fing mir 4 Strafschläge ein. Ich beendete die runde mit 75 Schlägen.

Nichts desto trotz fühle ich mich sehr gut mit meinem Spiel. Ich Spiele nächstes Wochenende ein Championnat in meinem Heimatclub Domat/Ems und fliege am nächsten Dienstag nach Malaga für ein weiteres Turnier auf der Challenge Tour. Von dort geht es direkt nach Polen und Leipzig für zwei Turniere auf der Pro Golf Tour.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.