ISPS Handa World Invitational

18. August, 2019

Nach einer zwei wöchigen Turnierpause bin ich diesen Donnerstag in Irland an der ISPS Handa World Invitational gestartet. Das Turnier gehört zu der Challenge Tour, auf welcher ich dieses Jahr einige Startplätze habe. Es war sehr speziell, da um die gleiche Zeit auch das Frauenturnier ausgetragen wurde. Mit insgesamt 300 Spielern, fand das Turnier auf zwei verschiedenen Plätzen statt.
Ich startete am ersten Tag auf dem Massereene Golf Club. Durch den vielen Regen war der Platz sehr Nass und spielte sich einiges länger als sonst. Leider ist mir die erste Runde gar nicht geglückt. Ich habe in der letzten Woche viel am Schwung gearbeitet und konnte meinen Kopf nicht freikriegen.
Diese Runde war für mich ein Weckruf. Ich probierte am zweiten Tag so wenig wie möglich nachzudenken und einfach mein Spiel spielen. Mir war klar, dass ich eine sehr tiefe Runde brauche um den Cut noch zu machen.
Schon beim Aufwärmen fühlte sich mein Schwung richtig frei an und ich schlug den Ball so gut wie noch nie. Mit drei Pars und einem Bogey auf den ersten vier Löchern bin ich relativ mittelmässig gestartet, auf dem deutlich anspruchsvolleren Galgorm Golf Club. Danach ging jedoch alles bergauf. Ich spielte 4 Birdies hintereinander gefolgt von einem Chip-In Eagle auf meinem neunten Loch. Mit -5 nach neun wusste ich, dass der Cut greifbar ist. Auf meinen zweiten neun spielte ich weiterhin sehr gutes Golf aber die Birdies blieben aus. Es gab ausserdem keine Par 5 Löcher mehr an denen ich meine Länge ausspielen konnte. Zum Schluss beendete ich die Runde mit -4, was das zweitbeste Tagesresultat war, und verpasste den Cut knapp um zwei Schläge.

Am Dienstag geht es für mich bereits weiter nach Tschechien für das zweitletzte Turnier auf der Pro Golf Tour. Des weiteren habe ich noch keine Neuigkeiten, ob ich einen Startplatz in Crans Montana für das Omega European Masters bekommen werde. Ich werde euch alle auf dem laufenden halten.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.